Haus G

HAUS G

Das Einfamilienhaus wurde 2012 in den 1000x European Architecture aufgenommen. Dort wurde es zu einem der eindrucksvollsten Gebäude Europas deklariert.

Das Einfamilienhaus zeichnet sich durch elegante Architektur aus, die virtuos auf die richtigen Blickbezüge setzt. Klar strukturierte, kubistische Gebäudeform zeigt sich besonders im Kontrast zur Nachbarschaft: großzügige, offene Gartenseite wird durch die bescheidene Straßenansicht ausgeglichen. Damit leistet sie einen wichtigen formalen Beitrag für die Umgebung.

Überwiegend klare Formen und Eleganz bestimmen den Entwurf, dessen funktionale Einteilung sich in der Gebäudeanordnung widerspiegelt. Der vertikale Fassadenschlitz gliedert das Gebäude in zwei Hälften auf und fungiert als Erschließungs- und Raumachse, die das Gebäude mit seinen Funktionen sinnvoll miteinander verbindet. Die Blickbezüge ins Obergeschoss schaffen räumliche Großzügigkeit und lassen den Wohntrakt schweben. Die strenge Gestaltung, die zusätzlich durch großflächige Beton- und Putzflächen hervorgehoben wird, steht im Kontrast zur Farbgebung des Innenraumes, und schafft damit sowohl ein harmonisches Gesamtbild als auch eine angenehme Atmosphäre.

Entwurf und Umsetzung von Tobias Herrmannsdörfer als Gründungsgesellschafter hbA-studio.